rahmengenäht oder geklebt?

Die meisten Lederreitstiefel werden heutzutage AGO geklebt bzw. rahmengenäht hergestellt. Beim AGO Verfahren wird der Oberschuh mit der Sohle verklebt. Bei teueren Reitstiefeln wird die Sohle meist mit dem Oberschuh im Goodyear Verfahren vernäht. Dadurch entsteht eine feste Verbindung zwischen Oberschuh und Sohle. Bei beiden Verfahren ist es möglich, die Sohle komplett auszutauschen, wenn sie abgelaufen sein sollte. Die verklebten Sohlen können sich natürlich durch Wasser oder einen starken Ruck an der Sohle ablösen, was aber durch die heutzutage verwendeten guten Kleber sehr selten vorkommt. Besser ist also ein Stiefel mit einer rahmengenähten Sohle, hier muss man jedoch darauf achten, dass diese meist nur eine Ledersohle besitzen, diese ist wasserdurchlässig. Hier empfiehlt es sich also, eine zusätzliche Gummisohle mit aufbringen zu lassen.

rahmengenaeht

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.